BME-Region Köln

Cyber-Angriffe sind mittlerweile für so gut wie jedes Unternehmen ein ernstzunehmendes Risiko für den Unternehmenserfolg und gefährden oftmals sogar den Bestand des Unternehmens. 

Und die Wahrscheinlichkeit, erfolgreich angegriffen zu werden, war nie so hoch wie heute.

Im Vortrag werden anhand konkreter Beispiele typische Fehler vorgestellt, die Unternehmen immer wieder begehen und damit Tätern die Türen zu ihrem IT-Netzwerk weit öffnen. Passend dazu werden Maßnahmen vorgestellt, die sich bereits mit wenig Aufwand umsetzen lassen und für die meisten Unternehmen einen guten Basisschutz bewirken.

Manuel Bach verfügt über langjährige Berufs- und Fronterfahrung im Bereich IT-Sicherheit.

Nach Tätigkeiten für verschiedene Start-ups in Deutschland, den USA und der Schweiz wechselte er in den Öffentlichen Dienst.

Im BSI war er seit dem Jahr 2011 mit dem Thema „Operative Cyber-Sicherheit“ befasst, unter anderem als Leiter des Nationalen Cyber-Abwehrzentrums. Mit der turnusmäßigen Übergabe dieser Koordinierungsaufgabe an eine andere Bundesbehörde wechselte er in die Abteilung „Cyber-Sicherheit für Wirtschaft und Gesellschaft“ und baut dort nun das neue Referat „Cyber-Sicherheit für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) auf.

Informationen

Weiterempfehlen