*** Aufgrund der Corona-Situation hat die KVB sämtliche Besichtigungen bis auf weiteres abgesagt ***

Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) gehört zu den größten Nahverkehrsunternehmen in Deutschland. Mehr als 282 Millionen Menschen waren im vorigen Jahr mit den Bussen und Bahnen des Unternehmens unterwegs – Tendenz steigend. Fast 313 000 Fahrgäste sind inzwischen Stammkunden der KVB. Für die Mobilität der Menschen in der Stadt und der Region ist das Verkehrsangebot daher unverzichtbar.

Die Leitstelle der Kölner Verkehrs-Betriebe ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr besetzt. Sie steuert und überwacht 59 Buslinien mit insgesamt 341 Fahrzeugen sowie 12 Stadtbahnlinien mit 380 Fahrzeugen.

Zu den Aufgaben der Mitarbeiter gehören die Betriebssteuerung und die Fahrgastinformation. Sie sorgen dafür, dass die Fahrgäste mit Stadtbahn und Bus immer in Fahrt bleiben.

Die Mitarbeiter der Leitstelle überwachen im Regelbetrieb alle Betriebsabläufe der Busse und Stadtbahnen, die für den Betrieb erforderliche Infrastruktur sowie die Sicherheitseinrichtungen, deren Meldung in der Leitstelle auflaufen, wie zum Beispiel Brandmelde- und Notrufanlagen.

Somit werden die Kollegen im Fahr- und Aufsichtsdienst von den Mitarbeitern der Leitstelle bei ihren Aufgaben unterstützt.

Im Anschluss an die Besichtigung wird Herr Rolf Papst, Bereichsleiter Materialwirtschaft bei der KVB AG das Unternehmen und die Materialwirtschaft vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

In der Tiefgarage der KVB (Einfahrt Scheidtweiler Str. 38, neben dem Haupteingang der KVB) stehen einige wenige Besucherparkplätze zur Verfügung.

Beachten Sie bitte bei Ihrer Anreise, dass die Parksituation um die Hauptverwaltung der KVB AG angespannt ist und dass bei einer verspäteten Ankunft Ihre Teilnahme nicht gewährleistet ist.

Informationen

Weiterempfehlen