Das Jahr 2020 hat uns bereits mit vielen außergewöhnlichen Situationen konfrontiert, die man sich vor einem Jahr nicht hätte vorstellen können.

Genauso werden uns auch neue Technologien wie IoT, künstliche Intelligenz, 5G, 3D-Druck oder Drohnen immer wieder mit neuen Möglichkeiten überraschen und die Lieferketten revolutionieren.

Die Helfer aus der Luft könnten in der Weihnachtszeit zukünftig nicht nur als Rentier 4.0 agieren sondern noch in vielen weiteren Gebieten der Logistik Anwendung finden. Aus zahlreichen neuen Möglichkeiten ergeben sich aber auch Herausforderungen für die Logistik.

Aufgrund neuer Geschäftsmodelle, neuer Wettbewerber wie Start-ups oder der aktuellen Covid-19-Pandemie muss sich die Logistikbranche anpassen und schnell auf neue Gegebenheiten reagieren.

Auch die Vorweihnachtszeit in diesem Jahr ist aufgrund eines noch stärkeren Boom des Onlinehandels eine neue Situation, die Agilität und Zuverlässigkeit der Logistik fordert.


Für ein optimales Ergebnis ist die Teilnehmerzahl auf maximal 25 Personen begrenzt. Es zählt das Prinzip: "First come - first serve".

Ihre Einwahldaten erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung.

Voraussetzung zur Teilnahme:

Ein Laptop mit Internetverbindung, Mikrofon/Headset und Webcam

Informationen

Weiterempfehlen