Wer den Fremdpersonaleinsatz rechtskonform gestalten will, muss den komplexen Rahmen und bestehende Risiken kennen

BME Region Köln zu Gast bei CMS Hasche Sigle im Kranhaus 1

Die Flexibilisierungsinstrumente Werkvertrag und Arbeitnehmerüberlassung haben sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Was früher noch „im Vorbeigehen“ beauftragt und nicht selten auch als Instrument für schnelles Outsourcing, Personalabbau oder schlichte Personalkostenreduktion eingesetzt wurde, hat sich mittlerweile - nachdem fast nur noch von Missbrauchsfällen die Rede war - zu einem stark regulierten System entwickelt.

Wer die Vorteile des Fremdpersonaleinsatzes nutzen will, sollte die rechtlichen Anforderungen und Risiken kennen.

Dr. Martin Lützeler und Florian Scholz, Rechtsanwälte im Geschäftsbereich Arbeitsrecht bei CMS Hasche Sigle, erläutern Ihnen, was Sie zum Fremdpersonaleinsatz wissen müssen.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt sie CMS Hasche Sigle zu einem kleinen Imbiss ein.



Informationen

Weiterempfehlen